Philipp Schlatter

„Und es könnte noch ein wenig besser sein“

-Albert Pellaton

Über mich

  • Alter: 20
  • Wohnort: Schaffhausen
  • Ausbildung: Lehre als Uhrmacher bei der IWC Schaffhausen
  • Hobbies: Pfadi, Fotographie und Fahrrad fahren
  • Idol: Albert Pellaton
  • Berufswunsch in der Kindheit: Sanitäter
  • Früheste Kindheitserinnerung: Schlitteln im Engadin
  • In zehn Jahren sehe ich mich: In einem fortschrittlicheren Schaffhausen, wo Jung und Alt sich verstehen.

Zur Politik

Nur mit einem kühlen Kopf können die Probleme von Gegenwart und Zukunft angegangen und gelöst werden. Die aufgeheizte Klimadebatte der letzten Jahre hat gezeigt, dass viele, gerade Jüngere sich instrumentalisieren lassen für ein Ziel was für alle selbstverständlich sein muss. Der Umgang mit der Umwelt und eine nachhaltige Nutzung unserer Ressourcen sind ein Muss. Dies darf aber eine wirtschaftliche Entwicklung nicht unterbinden. Wie in meinem Beruf versuche ich auch im Leben erst dem Problem richtig auf den Grund zu gehen und die effektivste und nachhaltigste Lösung zu finden und umzusetzen. Oft zeigt sich erst nach einer gewissen Zeit was wirklich richtig ist. Ich möchte also dran bleiben und nachhaltig wirken.